Gefäßbehandlungen

Vaskuläre Behandlungen: Gefäßveränderungen wirksam behandeln.

Hautveränderungen wie Besenreiser oder geplatzte Äderchern sind weit verbreitet und werden oft als störend empfunden.

Es gibt vielfältige Arten vaskulärer (die Gefäße betreffenden) Hautveränderungen, die sich untereinander grundsätzlich in ihren morphologischen und histologischen Eigenschaften unterscheiden. Anwendungsbereiche des Diodenlasers erweitern sich durch die Behandlung von Besenreisern und Hämangiomen.

Die Anwendung ist nicht-invasiv und wird meist ohne Anästhesie durchgeführt.

Couperose (geplatzte Äderchen) ist meist ein vererbtes Problem. Schon junge Menschen können im Gesicht, vor allem auf Wange und Nase, aber auch am Decolleté, unschöne rote Stellen und Flecken haben. Meist sind zwei bis drei Behandlungen, im Mindestabstand von sechs Wochen notwendig, bis alle Äderchen beseitigt sind.

Ein bis zwei Wochen nach der Behandlung ist direktes Sonnenlicht zu vermeiden, bzw. ein starker Sonnenschutz aufzutragen.

Gerne beraten wir Sie über das für Sie individuell geeignete Verfahren sowie über die möglichen Komplikationen und Risiken.

 

Deutsch

 

farsi-persian (فارسی)

 

telefon 06172 690 878

home

termin

oeffnungszeiten

kontakt

sitemap

suche

impressum

TOP